30.09.18 VfL Kirchheim - SGEH 3:0 (1:0)

Die SGEH verliert mit 3:0 in Kirchheim. Ein lange ausgeglichenes Spiel wurde in den letzten 20 Minuten deutlich entschieden.

Die Gastgeber waren in den ersten Minuten häufiger in der Hälfte der SGEH, kamen aber zu keinen guten Chancen. In der 20. Spielminute traf ein Kirchheimer Spieler aus 18 Metern die Latte. Die SGEH selbst brachte offensiv nicht viel zustande und Kirchheim hatte mehr Ballbesitz. In der 33. Minute ging Samuel Bosler im Strafraum etwas leicht zu Boden und es gab Elfmeter. Bosler trat selbst an und verwandelte zum 1:0. Danach passierte bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr viel.

Nach der Pause war es dasselbe Spiel wie in Durchgang eins, lange Zeit passierte nicht viel. In der 60. Minute spielten sich Felix Hummel und Tim Sternemann in den Kirchheimer Strafraum, Sternemann scheiterte aber an Ben Brenken. Nur fünf Minuten später lief Sternemann nach Zuspiel von Florian Lenuzza von halblinks auf das Tor zu, doch wieder blieb Brenken der Sieger. Danach bewahrte Florian Zapf die SGEH vor dem 2:0, als er nach einem Kirchheimer Konter gegen Andreas Hiller parierte. Dieses fiel dann aber in der 74. Minute, Bosler wurde im Strafraum angespielt und verwandelte zum 2:0. Danach war die SGEH nicht wieder zu erkennen und Kirchheim hätte in den letzten 15 Minuten noch einige Tore machen können. Florian Zapf war nun aber mehrmals zur Stelle und verhinderte eine höhere Niederlage. Einmal musste aber noch hinter sich greifen, nach einem SGEH-Ballverlust vor dem Strafraum traf Marcel Helber aus 16 Metern zum 3:0.

VfL Kirchheim: Brenken – Cseri (77. Herrmann), Bosler (81. Buchwald), Hiller, Liebl, Flegel, Helber, Forzano (81. Srsa), Mank, Schlauer, Mader (80. Sigel)

SGEH: Zapf – Weger, Schäfer, Lenuzza – Nguyen, Kronewitter (58. H. Demir), Hummel, Kuhn (58. Gökeler) – Sterneman, Rieke (64. Dreiseitel), Setzu

Tore: 1:0, 2:0 Bosler (33../FE, 74.), 3:0 Helber (80.)

Gelbe Karten: Bosler – Schäfer, Sternemann, Hummel

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Stephan Link (Backnang)