21.10.18 SGEH - SF Dettingen/Teck 2:2 (1:2)

Die SGEH trennt sich von den SF Dettingen mit einem verdienten 2:2 Unentschieden. Das Ergebnis hätte auch deutlich höher ausfallen können und beide Teams hatten Chancen das Spiel zu gewinnen.

Die Anfangsphase war sehr turbulent. Bereits nach vier Minuten köpfte Yannick Frick eine Flanke von der linken Seite per Unterlatte zum 0:1 ein. Nur eine Minute später fiel bereits der Ausgleich, Tim Sternemann köpfte einen Eckball von Felix Hummel zum 1:1 über die Linie. In der sechsten Spielminute jedoch wieder die postwendende Führung für die Gäste. Nach einem SGEH-Ballverlust ging Frick alleine auf Florian Zapf zu und traf aus 16 Metern. Doch auch die SGEH antwortete direkt eine Minute später, Tim Sternemann war schon am Dettinger Torhüter vorbei, doch ein Abwehrspieler grätschte den Ball im letzten Moment zum Eckball. Danach köpfte Dennis Oswald eine Flanke knapp am Tor vorbei und verzog wenige Minuten später aus halblinker Position. Auch Florian Lenuzza und Ingo Schäfer verfehlten anschließend das Tor aus 13 bzw. 20 Metern nur knapp. Dettingen kam nach einem Konter durch Servet Isik aus 16 Metern zum Abschluss, doch Zapf riss die Fäuste nach oben und konnte abwehren. Nach diesen aufregenden 20 Spielminuten verflachte die Partie etwas und die Torchancen wurden deutlich weniger.

In der zweiten Halbzeit waren die Dettinger nun besser im Spiel und kamen zu den ersten Torchancen. Doch Zapf konnte gegen den durchgebrochenen Maximilian Beller parieren und lenkte anschließend einen direkten Freistoß aus 22 Metern von Gabriele Rizzo an die Latte. In der 70. Spielminute wurde Felix Hummel im Strafraum zu Fall gebracht und es gab Elfmeter für die SGEH. Doch Tim Koch konnte den Schuss von Ingo Schäfer abwehren. Nach einem Eckball in der 80. Minute hatte Dettingen die Riesenchance auf 1:3 zu stellen. Der halbhohe Eckball flog durch den gesamten Strafraum und am langen Pfosten brachte es ein Gäste-Spieler fertig, den Ball aus einem Meter über das Tor zu schießen. So gab es nur eine Minute später nach Foul an Sternemann erneut Elfmeter für die SGEH. Gökhan Demir verwandelte dieses Mal zum 2:2 Ausgleich. In der 90. Minute klatschte ein direkter Freistoß von Gabriele Rizzo noch an den Außenpfosten und so endete das Spiel mit einem 2:2 Unentschieden, welches für beide Teams aber zu wenig war.

SGEH: Zapf – Salcher, Hummel, Lenuzza, Weger – Sternemann, H. Demir, Schäfer, Oswald (46. Lude) – Rieke (57. Gökeler), G. Demir (85. Setzu)

SF Dettingen: Koch – Nägele, Gautsch, Rizzo, Frick, Kern (87. Besic), Hummel, Spranz (67. Galeota), Isci, Isik (46. Di Martile), Beller

Tore: 0:1 Frick (3.), 1:1 Sternemann (4.), 1:2 Frick (6.), 2:2 G. Demir (81./FE)

Gelbe Karten: H. Demir, Hummel, Lenuzza, Gökeler – Rizzo, Kern, Spranz

Bes. Vorkomnis: Schäfer scheitert mit Foulelfmeter an Koch (70.)

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Fabio Grillo (Ulm)