18.11.18 SGEH - FTSV Kuchen 4:1 (2:1)

Die SGEH gewinnt nach einer guten Leistung mit 4:1 gegen den FTSV Kuchen.

Die erste Chance im Spiel hatten die Gäste durch Tom Vetter, er schoss jedoch unter Bedrängnis am Tor vorbei. Danach übernahm die SGEH das Spielgeschehen und ging nach fünf Minuten durch Kevin Rieke in Führung. Hakan Demir setzte ihn in Szene, Rieke ging alleine auf Torwart Jannis Rigl zu und verwandelte eiskalt. In der 19. Minute kam Kuchen zum Ausgleich, Vetter setzte sich nach einer Flanke stark durch und vollendente mit der Picke ins lange Eck. In der Folge war das Spiel ausgeglichen, keine der beiden Teams konnte sich ein Übergewicht erarbeiten. Kurz vor der Pause konterte die SGEH über Dennis Oswald. Er startete in der eigenen Hälfte, ging über rechts bis zur Grundlinie durch und Rieke verwandelte die anschließende Flanke volley zur 2:1 Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel legte die SGEH direkt nach, Nico Kuhn eroberte den Ball und steckte sofort auf Oswald durch. Oswald ging noch an einem Verteidiger sowie dem Torwart vorbei und schob ins leere Tor ein. Danach war das Spiel wieder ausgeglichen, Kuchen versuchte den Anschluss herzustellen, doch die SGEH-Defensive ließ nichts mehr zu. In der 77. Minute war das Spiel dann endgültig entschieden, erneut eroberte Kuhn den Ball und spielte auf Oswald. Der ging noch ein paar Meter und sein flacher Querpass fand erneut Rieke, welcher mit seinem dritten Tor den 4:1 Endstand herstellte.

SGEH: Rechner – Weger, F. Hummel, Lenuzza, Kuhn - Kronewitter, H. Demir, Schäfer, Oswald (82. Setzu) – G. Demir (23. Nguyen), Rieke (88. R. Hummel)

FTSV Kuchen: Rigl – Reale (72. Brosig), Ebner, Clement, Kienbacher, Oesterling (57. Blum), Gebhart (57. Lövesz), Vetter, Schmid, Schmiedel, Friedrich (80. Wiedmann)

Tore: 1:0 Rieke (5.), 1:1 Vetter (17.), 2:1 Rieke (45.), 3:1 Oswald (50.), 4:1 Rieke (77.)

Gelbe Karten: F. Hummel, Weger, Schäfer, Rechner – Friedrich, Kienbacher, Schmiedel

Zuschauer: 120

Schiedsrichter: Atilla Ses (Heubach)