09.09.18 SGEH - SGM TT Göppingen 0:3 (0:1)

Nichts neues gegen Göppingen. Auch im 7. Bezirksligaspiel gegen die fusionierten Göppinger gab es für die SGEH eine Niederlage. Dieses Mal mit 0:3, welche aber zu hoch ausgefallen ist.

Beide Teams legten von Beginn an Wert auf die Defensive und so gab es erstmal keine Torchancen zu verzeichnen. Es gab viele, teilweise auch hart geführte Zweikämpfe im Mittelfeld, was den Spielfluss auf beiden Seiten stark einschränkte. Nach 27 Minuten fiel mit der ersten Torchance das etwas glückliche 0:1. Ein verunglückter Schussversuch vom rechten 16er-Eck wurde zur perfekten Vorlage für Aykut Durna, der den Ball aus wenigen Metern über die Linie grätschte. Bis zur Halbzeit gab es keine weiteren Torchancen, auch weil der Göppinger Torhüter sehr aufmerksam war und des Öfteren weit vor seinem Tor die SGEH-Angriffe entschärfte.

Nach der Pause war die Begegnung unverändert. Es gab viele Zweikämpfe und keine nennenswerten Torchancen. Lediglich ein direkter Freistoß von Liridon Elezaj aus 20 Metern bedeutete Gefahr, der Ball flog aber knapp über die Latte. Deutlich besser machte er es in der 79. Spielminute, als er aus 35 Metern direkt aufs Tor schoss und der Ball sich hinter Florian Zapf in den Winkel senkte. Danach glaubte die SGEH nicht mehr an den Sieg und nach einem SGEH-Ballverlust machte Haz Guty in der 88. Minute den um zwei Tore zu hoch ausgefallenen Auswärtssieg perfekt.

SGEH: Zapf – Salcher, Kronewitter, Lenuzza, Nguyen – Sternemann, H. Demir (75. Setzu), Lude (67. Dreiseitel), Hummel, Gökeler (53. Oswald) – Attorre (58. Rieke)

SGM TT Göppingen: Tekin – L. Elezaj (90. Cetin), S. Memis, Kasim, Sahin (80. Vehab), Durna (85. E. Memis), Hamamci, Tskhadadze, B. Elezaj (67. B. Elezaj), Nehir, Guty

Tore: 0:1 Durna (27.), 0:2 L. Elezaj (79.), 0:3 Guty (88.)

Gelbe Karten: Salcher, Lenuzza, Hummel, Setzu – L. Elezaj, B. Elezaj

Zuschauer: 150

Schiedsrichter: Andreas Rudoll (Balingen)